Verband Deutscher Lehrer im Ausland

Im Gastland
Mietvertrag und Mietzuwendung

Informieren Sie sich im Schulsekretariat über die Gepflogenheiten vor Ort beim Anmieten einer Wohnung oder eines Hauses. Achten Sie dabei auf die Sicherheitslage und auf zusätzliche Kosten. Schließen Sie einen Mietvertrag nicht ab, bevor der/die Verwaltungsleiter/in oder ein Anwalt, am besten der Vertrauensanwalt der Schule oder der Botschaft, diesen rechtlich geprüft hat. Wichtig ist, dass die Mietdauer nicht Ihre Vertragsdauer mit der Schule überschreitet.
Mietzuwendung

Die Mietzuwendung ist ein Zuschuss für ADLK und BPLK, um Mehrkosten am Auslandsschulort auszugleichen. Sie wird im Rahmen einer Obergrenze festgesetzt aufgrund der durchschnittlich von den vermittelten Lehrkräften gezahlten Mieten.

Vereinbaren Sie mit dem Vermieter, dass Sie die Kaution am Ende des Mietverhältnisses „abwohnen“ können. Lassen Sie ggf. das Mietobjekt beim Auszug zwecks Rechtssicherheit von einem unabhängigen Notar im Gastland (vermittelt die Botschaft oder der Schulvorstand) abnehmen.